News

Kanaltechnik mit neuster E-Technik im Hausanschluss­bereich
|

Kanaltechnik mit neuster E-Technik im Hausanschluss­bereich

Geiger Kanaltechnik ist eins der führenden Unternehmen für Kanalsanierung in Deutschland. Um in der Hausanschlusss­anierung noch effizienter und flexibler arbeiten zu können, investiert die Geiger Kanaltechnik in neue Hausanschluss­roboter von der Firma Hächler GmbH aus dem hohen Norden.

Geiger Kanaltechnik hat im Hausanschlussbereich immer mit pneumatischen Anlagen gearbeitet, um auf dem neusten Stand der Technik zu bleiben hat sich Geschäftsführer Willi Geiger für den neuen voll elektrischen Hausanschlussroboter der Firma Hächler GmbH entschieden. Von dem elektrischen Fräsroboter Climbolino E wurden gleich zwei Anlagen angeschafft für den Firmensitz in Kempten und für die Niederlassung in Stuttgart.

Bei dem neuen Climbolino E hat die Hächler GmbH neue Maßstäbe im Bereich der Hausanschlussroboter gesetzt. Das E für Elektrisch macht dem Roboter alle Ehre, mit lediglich zwei kraftvollen 54V Akkus wird der Roboter betrieben und kann somit ohne großen Baustellenkompressor eingesetzt werden, was einen großen Vorteil für das gesamte Handling verspricht.

Der Fräsmotor besitzt so viel Leistung, dass selbst schwerste Arbeiten in Metall, Liner oder Beton keine Probleme darstellen, es können sehr einfach die passenden Fräsköpfe montiert werden. Die benötigten Werkzeuge sind werksseitig in der Anlage platzsparend und jederzeit zugriffsbereit angeordnet. Durch das kompakte Design des gesamten Climbolino E ist selbst Arbeiten auf engsten Baustellen, trotz 30 m Schlauchpakets, kein Problem mehr. Mit dem abnehmbaren Display ist unser Mitarbeiter sehr flexibel und kann sich die für ihn beste Arbeitsposition aussuchen und ist somit nicht an einen festen Ort gebunden.

Die robuste Elektrik im Climbolino E wird durch Überdruck in der Anlage, sowie durch spezielle Messtechnik im Inneren gegen Feuchtigkeit geschützt, damit mögliche Schäden an der Anlage frühzeitig verhindert werden können.

Geschäftsführer Willi Geiger hat sich aufgrund der großen Einsatzmöglichkeiten von DN 55 bis DN 200 in nur einer Anlage und der extremen Bogengängigkeit, Kompaktheit der gesamten Anlage für den Fräsroboter Climbolino E entschieden, diese Kriterien machen die Anlage einmalig auf dem Markt.

RO-KA-TECH Journal 01 / 2021
Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V.

© Copyright - Hächler GmbH

LEGAL INFORMATION

address

  • Stettiner Str. 5

  • 26524 Hage, Germany